"Dock 30" geht an den Start

In diesen Tagen nimmt eine neue Einrichtung des SPV ihre Arbeit auf: „Dock 30“.  Als Kooperationsprojekt mit dem Diakonischen Werk wurde sie Ende Januar mit einer kleinen Feier eröffnet.

"Dock 30" richtet sich an junge Menschen, die nirgendwo in der Gesellschaft anzudocken scheinen. In der Helwigstraße 30 in Groß-Gerau bieten beide Träger ihnen eine niedrigschwellige Anlaufstelle, wo sie unterkommen und Perspektiven aus ihren Lebensumständen entwickeln können. Ganz ohne umfangreiche Hilfeplanprozesse und mit einem minimalen Antragsverfahren bietet „Dock 30“  den jungen Menschen einen Ort, wo sie zur Ruhe kommen können, umgeben von wenig Druck und überschaubaren, klaren und elementaren Regeln.

Der Landeswohlfahrtsverband Hessen und der Kreis Groß-Gerau hatten die Idee hin zur Umsetzung seit ihrer Entstehung begleitet und gefördert.

Ziel des Projektes ist es nicht, dass es andere bisherige Angebote ersetzen soll. Vielmehr geht es darum, eine Verbindung zwischen den jungen Menschen und den bestehenden Angeboten herzustellen, um einen Wechsel dorthin erfolgreicher zu machen.

Bei Fragen zum Projekt: Bereichsleiter Willi Opp, willi.opp@spv-gg.de Tel.: 06142-1202301

Die Fastnachtsdisco hat Tradition

Am Fastnachtsdienstag, 05.03.2019 steigt in der Tagesstätte Gross-Gerau eine Fastnachtsdisco für alle Klienten des SPV. Klienten und Mitarbeiter der Tagesstätten Groß-Gerau, Biebesheim und Rüsselsheim sowie der Wohnheime Crumstadt und Biebesheim tanzen dort zu Hits der 80-er, 90-er und dem ein oder anderen aktuellen Dance-Hit.

Es fällt über die Jahre auf, dass die Besucher immer mutiger werden in der Kostümauswahl und es viele originelle Verkleidungen zu bestaunen gibt. Seit einigen Jahren ist ein wichtiger Programmpunkt auch eine Kostümprämierung.

Zwei SPV-Mitarbeiter sind inzwischen geübte DJ´s und bringen die närrische Gesellschaft in Stimmung. Zwischen den Tanzeinlagen werden kleine Aufführungen angeboten, die  Besuchergruppen der Tagesstätten vorher einstudiert haben.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Jeder Gast wird traditionell  mit einem Schokokuss begrüßt und später gibt es dann einen stärkenden Imbiss am Party-Buffet.

Seit rund 15 Jahren „Fastnachtsdisco im SPV“  heißt es auch in diesem Jahr wieder „Helau“ in der Tagesstätte Groß-Gerau. Über 100 gutgelaunte Gäste werden erwartet!

 

Veränderungen im Vorstand des SPV

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPV am 21.11. fand die Vorsitzende Margrit Hauter bewegende Wort bei der Verabschiedung von Dr. Andreas Vogel, der viele viele Jahre im Vorstand gewirkt hatte: „Andreas, Du hast den Aufbau des SPV maßgeblich mitgetragen mit deiner Ausdauer, deiner psychiatrischen Fachkenntnis und deinem zielgerichteten Engagement. Mit deiner durch und durch sozialpsychiatrischen Haltung ist es dir gemeinsam mit den hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitstreiterinnen und Mitstreitern gelungen, die Lebenssituation für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige im Kreis Groß-Gerau zu verbessern.“ Dr. Andreas Vogel wurde in der Jahreshauptversammlung viel Dank und Applaus zuteil.

Neu im Vorstand ist nun Dr. Sabine Möhle, Fachärztin für Psychiatrie in der Ambulanz von Vitos in Riedstadt. Sie wurde zur 2. Stellvertreterin  gewählt und herzlich aufgenommen. Dieter Zeuch, vormals 2. Stellvertreter, übernimmt den 1. Stellvertreterposten. Margrit Hauter wurde einstimmig erneut zur Vorsitzenden gewählt, Karl-Norbert Merz zum Kassenwart und Herlinde Löffler zur Schriftführerin.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung fand ein Rückblick auf das vergangene Jahr und dessen Verlauf für SPV, für die Stiftung für seelische Gesundheit und für die Groß-Gerauer Integrationsbetriebe statt. Nach rund 2 Stunden war der offizielle Teil der Versammlung beendet und alle BesucherInnen genossen noch ein bisschen gemeinsame Zeit bei Austausch und einem kleinen Imbiss.

Die Jahreshauptversammlung 2019 wurde terminiert auf Donnerstag, 21. November 2019.