Arbeiten.

Jeder will seinen Beitrag leisten.

Arbeiten in den Tagesstätten

Unsere Tagesstätten bieten die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Arbeiten zu beteiligen. Wir übernehmen für Firmen aus der Region Montage-, Verpackungs- und Konfektionierungsarbeiten. Außerdem besteht die Möglichkeit, beim Betrieb der Tagesstätte, zum Beispiel bei der Zubereitung des Mittagessens oder bei der Pflege der Außenanlagen mitzuarbeiten.

Termin- und Leistungsdruck gibt es in den Tagesstätten nicht. Jeder kann nach eigenem Ermessen mitarbeiten. Die Arbeit wird stundenweise vergütet und die Vergütung wird täglich ausbezahlt. Die Arbeitsangebote dienen dazu, die eigene Arbeitsfähigkeit zu erproben und zu trainieren.

 

Arbeiten im Kiosk der Luise-Büchner-Schule

Der Kiosk in der Luise-Büchner-Schule in Groß-Gerau versorgt Schüler und Lehrer mit Pausenverpflegung und -getränken. Er wird von psychisch erkrankten Menschen betrieben, die in der Zubereitung der Speisen und im Verkauf arbeiten. Sie führen die Kasse, organisieren den Einkauf und kümmern sich um die Reinigung des Kiosks. Der Kiosk ist ein realitätsnaher Arbeitsraum, der es ermöglicht, die eigenen Fähigkeiten einzusetzen, zu entdecken und zu entwickeln. Die Belastbarkeit im Arbeitsalltag kann erprobt und ohne Druck trainiert werden.

Die Beschäftigten erhalten einen Zuverdienst. Sie können durch ihre Tätigkeit positive Erfahrungen sammeln und gewinnen durch die Arbeit im Team Anerkennung und Orientierung, sowie gesellschaftliche Wertschätzung.